9. Jahrgang

weitere Bilder...

Wenn ich mir was wünschen dürfte“

Eine Szenencollage über die Suche nach dem Glück
Winterhalbjahr 2013/14

Mit und von den SchülerInnen der Klasse 9b der Herbert-Hoover-Schule und KünstlerInnen von tanz theater dialoge e.V.

„Ich saß herum, wartete auf glückliche Ereignisse und grübelte mich schwarz. Wieso empfand ich kein Glück?“
Spielerisch, forschend und mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln machten sich die Schüler_innen auf den Weg und suchten nach der Bedeutung und Wirkungsweisen von Glück. Viele Fragen wurden gestellt, mögliche Antworten gefunden.
In einer Collage stellten die jungen KünstlerInnen in tänzerischen Sequenzen, Bewegungsbildern, theatralen und musikalischen Episoden sowie medialen und gestalteten Bühnenelementen, ihre momentane Sichtweise dar. Eine Auswahl der in der Schreibwerkstatt entstandenen selbstgeschriebenen Texte der Klasse 9b flossen neben Texten anderer Autoren in die Dramaturgie ein.

Projektbeteiligte LehrerInnen: H. Schriefer, S. Labrentz, R. Erbel
KünstlerInnen: F. Aurin, C. Baumgart, V. Gärtner, E. Kahn, A. Scriaboni, D. Sutherland

Ein gefördertes Projekt vom Projektfonds Kulturelle Bildung, Fördersäule 1 Kulturprojekte Berlin und der Herbert-Hoover-Sekundarschule

Präsentationstermine im Feb. 2014 im Jugendkulturzentrum PUMPE

Kommentare beteiligter SchülerInnen und einer Lehrerin

 

weitere Bilder...

Corner of Main and Pico“

körperbezogenes englisches Theaterprojekt
Winterhalbjahr 2011/12

Mit den SchülerInnen einer 9. Klasse der Herbert-Hoover-Sekundarschule, ein gesamtkünstlerisches Konzept mit Elementen des Theaters, der Musik, des Tanzes und der Bildenden Kunst.

Corner of Main and Pico“ beinhaltete eine Auseinandersetzung über moralische Forderungen auf künstlerischer und fachlicher Ebene. "Gut und Böse" - Was ist das? Was zählt im Leben?
In einer surrealen Welt treffen Gut und Böse aufeinander, verbinden sich und schließlich führt alles zu einem guten Ende.

Projektbeteiligte LehrerInnen: K. Bohling, D. Mandel, R. Mertens, H. Schriefer
KünstlerInnen: E. Kahn, D. Sutherland, V. Gärtner, C. Baumgart, F. Aurin
Ort: Jugendkulturzentrum PUMPE

Ein gefördertes Projekt vom Bezirksamt Mitte von Berlin – Amt für Weiterbildung und Kultur und der Herbert-Hoover-Sekundarschule

 

Sehen Sie sich auch den Film zum Projekt an!
Film

Kommentar: Was passierte in der Geschichte?
Kommentare beteiligter Schüler und Lehrer

 

weitere Bilder...

Who the Heck is Rosaline"

Mit SchülerInnen des 9. Jahrgangs / bilingualer Zweig des Menzel-Gymnasium im Tiergarten
Winterhalbjahr 2009/10

In dem English Drama Project "Who the heck is Rosaline?" (bedeutet soviel wie "Wer zum Kuckuck ist Rosaline?") beschäftigte sich eine 9. Klasse rund um die Figur Rosaline, einer Nichte von Lord Capulet aus Shakespeares "Romeo and Juliet", und entwickelte eine Szenencollage.

Projektbeteiligter Lehrer: W. Zitzlaff
KünstlerInnen: E. Kahn, D. Sutherland, F. Aurin

Ein gefördertes Projekt vom Projektfonds Kulturelle Bildung, Fördersäule 3, Kulturamt Mitte und des Menzel-Gymnasiums