Mitglieder

Cornelia Baumgart, Lehrerin, Tanz- und Theaterpädagogin
Sieht im Zusammenführen von künstlerischen und pädagogischen Kompetenzen eine große Chance, die Qualität in der kulturellen Bildung zu steigern. Ihr Fokus: Vernetzen, Austauschen, Synergien bündeln.

Doris Bismarck, Tätigkeit im Schulsekretariat einer Berliner Grundschule
Sieht in der Kunst ein großes Kommunikations- und Verständigungspotential.

Gabriele Eisenberg, Lehrerin für Darstellendes Spiel und Deutsch , Gründungsmitglied
Erlebte als Spielleiterin von vielen Schultheateraufführungen eindrucksvoll, welche positive Wirkung Theaterspielen auf die Entwicklung von Menschen hat, besonders wenn sowohl verbale als auch deutlich nonverbale Ausdrucksmittel wie tänzerische Bewegung und Musik integriert werden. Die Entfaltung von Kreativität und ästhetischem Urteilsvermögen, körperliche und praktische Aktivierung, Steigerung der Lesefähigkeit, Entwicklung von Empathie, Zusammengehörigkeit und Verantwortlichkeit für sich und andere Menschen, all das offenbart sich in deutlich gesteigertem Selbstbewusstsein jedes Einzelnen, der am Theaterspiel teilhaben kann bzw. die Möglichkeit dazu haben sollte.

Vanessa Gärtner, Bühnenbilderin / Bildende Künstlerin
Glaubt fest daran, dass Kunst leben verändern, mitunter sogar Leben retten kann.

Elizabeth Kahn, Künstlerin, Pädagogin
Ihr besonderes Interesse gilt der künstlerischen Auseinandersetzung mit Identitäten im Spannungsfeld unterschiedlicher Kulturen und der Förderung von dialogischem Denken, um dichotomes Denken - Dinge nach dem Schwarz-und-Weiss-Schema wahrnehmen - abzubauen.

Bärbel Jochum-Mann, Lehrerin an einem Berliner Gymnasium für Deutsch und Französisch
Unterstützt die Etablierung von künstlerischen Projekten an Schulen aufgrund ihrer großen Begeisterung für das Theater und dessen pädagogischer Wirkung.

Richard Mann, Politologe
Aus der Auseinandersetzung mit moderner deutscher, amerikanischer und französischer Literatur und Interesse an Theater und Jazz, erwächst sein großes Engagement für kulturelle Bildung.

Angelika Rost, Lehrerin an einer Berliner Grundschule, Gründungsmitglied
Ist überzeugt davon, dass künstlerische Projekte dazu beitragen, junge Menschen zu formen und besonders deren emotionale Entwicklung  zu beeinflussen.

David Sutherland, Künstler
Sucht einen Dialog im Spannungsfeld zwischen Sprache und Bewegung, um spielerisch die Grenzen zwischen Tanz und Theater zu überwinden.

Margit Szlezak, Grundschullehrerin an einer Berliner Brennpunktschule
Kulturelle Bildung leistet einen enorm wichtigen Beitrag zur Integration von Kindern mit Migrationshintergrund. Mit Tanz und Theater werden viele verschiedene Kommunikations- und Lernebenen angesprochen, die teilnehmenden Kinder profitieren ganzheitlich.

Cornelia Baumgart, Lehrerin, Tanz- und Theaterpädagogin,

Sieht im Zusammenführen von künstlerischen und pädagogischen Kompetenzen eine große Chance, die Qualität in der kulturellen Bildung zu steigern. Ihr Fokus: Vernetzen, Austauschen, Synergien bündeln.